DE | EN

Medien Digital!? #4: Wie Kooperationen mit anderen (Verlagen) aussehen können

Es ist soweit: Der vierter Podcast in der Reihe „Medien Digital!?“ ist online!

In dieser Folge haben Digital Kompakt Gründer Joel Kaczmarek und Katja Nettesheim Besuch von Ingo Rübe, CTO von Burda Magazine. Gemeinsame diskutieren sie, wie eine Kooperation zwischen Verlagen aussehen kann. Als Beispiel dient Burdas Thunder, ein Drupal-basiertes CMS, das ursprünglich für die verlagseigenen Websites genutzt wurde, dann aber der gesamten Medienindustrie kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Das Kooperations-Modell scheint Anklang zu finden: Als Ingo Rübe Thunder auf der dem Digital Innovators‘ Summit vorstellte meldete sich ein Zuschauer mit der Frage: „Ingo, can I come up and hug you?“

Ob Sie dieser Kooperationsansatz auch so glücklich macht? Hören Sie rein!


Podcasts #1 – #3 verpasst? Hier finden Sie die schon diskutierten Themen und der Reihe „Medien Digital!?“ rund um Digitalisierung der Medienbranche:

#3: Aus bestehenden Assets neue Geschäftsmodelle entwickeln

#2: Wie gewinne ich Digital Natives als Mitarbeiter?

#1: Wie erzeuge ich als Unternehmen eine digitale Kultur?

Panel: Future of Work

Mit provokanten Thesen wie “Die persönliche digitale Weiterentwicklung ist die neue Arbeitslosenversicherung” oder «Führung wird durch Digitalisierung immer mehr zur Dienstleistung an Experten, die dadurch ihre volle Leistung entfalten können.» diskutierte _MEDIATE-Gründerin Katja Nettesheim am 06.01.2016 am Campus der Hochschule Macromedia über die Folgen der Digitalisierung für die Zukunft der Arbeitswelt.

Weitere Infos gibt es hier.

 

_MEDIATE-Report: Lernen von Googles Innovationskraft

5 Handlungsempfehlungen für Medienunternehmen

Unser Fazit aus der Digital-Innovators-Reihe

Die Gegenüberstellung der vier digital erfolgreichen Medienunternehmen mit Google
zeigt schon, dass ein direkter Vergleich schwer möglich ist. Dazu hat Google ein
zu unterschiedliches Geschäftsmodell – und spielt in einer anderen Liga.
Dennoch wird klar, dass es eine Korrelation gibt zwischen
Innovationskraft
der Medienunternehmen und ihrer Google-Ähnlichkeit.

Read More

BuzzFeed – das selbsternannte Viral Content Lab

Teil 4 unserer Digital Innovators-Reihe: BuzzFeed

image

Hier geht’s zu den vorherigen Teilen:

Einführung: Das Geheimnis von Googles Innovationskraft

Teil 1: The Guardian

Teil 2: The New York Post

Teil 3: Quartz

BuzzFeed ist wohl das Beispiel, das am radikalsten die neue Form von technologisch
getriebenem Journalismus verkörpert. Lucy Küng wagt deshalb in ihrem Buch die
Aussage,

Read More

Das Geheimnis von Googles Innovationskraft

… und was Medienhäuser davon lernen können

image

Eric Schmidts Buch „How Google works“ ist das wohl wichtigste Management-Buch der letzten
Monate. Denn Schmidt erklärt darin, mit welchen Prinzipien Google es nun schon
seit fast zwei Dekaden schafft, Innovationen entstehen zu lassen. Allein
aufgrund dieser Kontinuität gilt Google als „Klassenbester“ in Sachen
Innovation und dient als Vorbild für die Innovationsinitiativen vieler
Medienunternehmen.

Read More

Katja Nettesheim gibt M4RS/M4E-Tipps für Schweizer Start-ups

Spannender Workshop! Im Rahmen des venturelab Founder’s Circle in Zürich diskutierte _MEDIATE-Gründerin Katja Nettesheim in der vergangenen Woche mit ausgewählten Schweizer Start-ups, wie eine Medienkampagne gegen Umsatz- bzw. Eigenkapitalbeteiligung optimal aufgebaut werden kann und auf was es in den Verhandlungen mit den Medienhäusern genau ankommt. Danke an die Organisatoren des venturelab, dem Schweizer Start-up-Blog startwerk.ch für die Berichterstattung und natürlich allen teilnehmenden Start-ups!
image

 

Medientage München: Wie verändern Start-ups die Medienlandschaft?

Prof. Dr. Katja Nettesheim, Gründerin und Geschäftsführerin _MEDIATE,
gibt zum Auftakt des MEDIENTAGE SPECIALS 2015 “Mehrwert
oder Wettbewerb?” einen Überblick, wie Startups durch neue Produkte und
Projekte unsere Medienlandschaft verändern.

Das Video das dazu finden Sie hier!