DE | EN

Womit Milchmädchen rechnen müssen

„Man braucht sich doch mit dieser digitalen Transformation gar keine Mühe zu machen. In Zukunft wird die Arbeit ja sowieso von Robotern übernommen. Warum sollte ich die Fähigkeiten der Mitarbeiter aufwendig transformieren?“ Solche flapsigen, allerdings mit einer Spur Ernst garnierten Kommentare höre ich oft. Ich sage: Das ist eine Milchmädchenrechnung und eine Schutzbehauptung zugleich.

Pionier oder Nachzügler – sind Sie bereit für die Digitalisierung?

Entscheiden Sie hier mit, wer Digital Transformer of the Year wird: Zur Umfrage!

 

Der Megatrend Digitalisierung verändert die Gesellschaft und die Wirtschaft in rasantem Tempo. Egal ob Maschinenbau oder Handel, Kleinstunternehmen oder Global Player: Die sogenannte vierte industrielle Revolution stellt Unternehmen aller Größen und Branchen vor die Herausforderung, ihren eigenen Weg der Digitalisierung zu gestalten und ihre Geschäftsmodelle und Kernprozesse strategisch auszurichten.

Doch wie weit ist dieser Transformationsprozess der deutschen Unternehmen fortgeschritten? Hat Deutschland die Chance, auch international eine Vorreiterrolle in der digitalen Transformation einzunehmen? Um diese Fragen zu beantworten sowie die Transformationsleistungen der Unternehmen zu erfassen und darzustellen, gibt es eine neue, übergreifende Initiative. Ziel ist es, die digitale Transformation deutscher Unternehmen zu befördern.

Read More

Mit diesen 12 Tipps, kannst Du innovation garantiert verhindern.

1. VERLASS DICH VOLL UND GANZ AUF DEIN KNOW-HOW und Deine reiche Lebenserfahrung. Allein die Tatsache, dass Du Chef bist, zeigt, wer hier den Durchblick hat.

 

2. BLEIB DIR TREU, TU DIE DINGE, WIE DU SIE IMMER GETAN HAST. Sei ein Vorbild an Traditionsbewusstsein, damit alle Orientierung haben.

 

3. STRUKTUR IST FÜR IDEEN KOMPLETT ÜBERFLÜSSIG, Inspiration kommt von selbst. Schließlich bist Du ein zweiter Steve Jobs.

 

4. Lass Dir und den Mitarbeitern nicht zu viel Zeit. NUR UNTER DRUCK ENTSTEHEN DIAMANTEN, erst auf den letzten Drücker sprudeln die Ideen.

 

5. Kompetente Mitdenker, vor allem von außen, sind komplett überflüssig. INNOVATION IST CHEFSACHE.

 

6. BINDE UNBEDINGT ALLE WÜRDEN- UND AMTSTRÄGER DER FIRMA IN DAS PROJEKT EIN…. weiterlesen bei turi2!

 

 

Beitrag von Katja Nettesheim, erschienen in der Turi2 Edition: „12 KRASSE TIPPS, WIE DU ALS CHEF INNOVATION GARANTIERT VERKACKST

Gegen den digitalen Medienwandel gewappnet: Eindrücke des MT2020-Zukunftsteams

Veränderungen im Leseverhalten, in der Umsatzstruktur und auch in der Gesetzeslage zwingen Zeitungsverlage sich neue Denk- und Arbeitsweisen anzugewöhnen. Zusammen mit dem MT2020-Zukunftsteam des Mindener Tageblatts arbeiten wir an neuen digitalen Produkten für die ostwestfälische Tageszeitung. In einem neuen Blogbeitrag des Zukunftsteams finden Sie Eindrücke über unsere produktive Zusammenarbeit. So kann die digitale Zukunft kommen!

Read More

Capital – So entstehen neue Geschäftsmodelle

Mit neuen Stellenbeschreibungen stellen sich Unternehmen alten Herausforderungen: „Business Development Manager“ werden vermehrt eingesetzt, um durch Marktentwicklung und Geschäftsmodellinnovation Unternehmensumsätze zu steigern. Allerdings fehlt dazu oft ein klarer Leitfaden. Welche Methoden werden hierfür am erfolgreichsten angewendet? Wie bekommt man Mitarbeiter mit ins Boot?

Read More

Medien Digital!? #6: Die Digitalisierung als Evolutionsprozess bei Bild

Donata Hopfen über Paid Content und Bilds Digitalisierung:

In der sechsten Podcastfolge diskutieren Digital Kompakt Gründer Joel Kaczmarek und Katja Nettesheim mit Donata Hopfen, Verlagsgeschäftsführerin der Bild-Gruppe.

Als der Verlag 2013 das Paid Content-Modell Bild Plus ins Leben rief, kam die Medienindustrie nicht mehr aus dem Staunen heraus, als man feststellte, wie schnell die Nutzerzahlen in die Höhe schossen und es tatsächlich eine Zahlungsbereitschaft für Online-Newsangebote gibt.

Donata Hopfen, Katja und Joel diskutieren ausführlich über die Konvertierung vom nicht-zahlenden zum zahlenden Nutzer, die digitale Transformation in Deutschlands auflagenstärkster Zeitung und wie es die Bild schaffen will, eine der wichtigsten Meinungsquellen des Landes zu bleiben. Hören Sie rein!

Read More

Die Zukunft der Rechtsanwaltskanzleien: Das ändert sich durch die Blockchain

Die Blockchain ist in aller Munde: Die technologische Revolution hat sich ihren Weg von Programmierer-Portalen in die Newsfeeds und Magazine der Fach- und Führungskräfte gebahnt. Auch vor der Anwaltsbrache macht das Thema nicht halt – und das mit gutem Recht. Smart Contacts (sich selbst ausführende, elektronische Verträge) und disruptive juristische Geschäftsmodelle drängen in die Wirkungsfelder von Kanzleien vor. Doch was bedeutet die Blockchain für Kanzleien ganz konkret? Wir geben einen klaren Überblick über absehbare Veränderungen, sodass Sie beim nächsten Netzwerktreffen sprachfähig sind.

Read More

PV Magazine – Wo bleibt die digitale Wende in der Energiebranche?

Digitalisierung in der Energiebranche – war’s das schon?

Read More

Medien Digital!? #4: Wie Kooperationen mit anderen (Verlagen) aussehen können

Es ist soweit: Der vierter Podcast in der Reihe „Medien Digital!?“ ist online!

In dieser Folge haben Digital Kompakt Gründer Joel Kaczmarek und Katja Nettesheim Besuch von Ingo Rübe, CTO von Burda Magazine. Gemeinsame diskutieren sie, wie eine Kooperation zwischen Verlagen aussehen kann. Als Beispiel dient Burdas Thunder, ein Drupal-basiertes CMS, das ursprünglich für die verlagseigenen Websites genutzt wurde, dann aber der gesamten Medienindustrie kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Das Kooperations-Modell scheint Anklang zu finden: Als Ingo Rübe Thunder auf der dem Digital Innovators‘ Summit vorstellte meldete sich ein Zuschauer mit der Frage: „Ingo, can I come up and hug you?“

Ob Sie dieser Kooperationsansatz auch so glücklich macht? Hören Sie rein!


Podcasts #1 – #3 verpasst? Hier finden Sie die schon diskutierten Themen und der Reihe „Medien Digital!?“ rund um Digitalisierung der Medienbranche:

#3: Aus bestehenden Assets neue Geschäftsmodelle entwickeln

#2: Wie gewinne ich Digital Natives als Mitarbeiter?

#1: Wie erzeuge ich als Unternehmen eine digitale Kultur?