DE | EN

Medien Digital!? #6: Die Digitalisierung als Evolutionsprozess bei Bild

Donata Hopfen über Paid Content und Bilds Digitalisierung:

In der sechsten Podcastfolge diskutieren Digital Kompakt Gründer Joel Kaczmarek und Katja Nettesheim mit Donata Hopfen, Verlagsgeschäftsführerin der Bild-Gruppe.

Als der Verlag 2013 das Paid Content-Modell Bild Plus ins Leben rief, kam die Medienindustrie nicht mehr aus dem Staunen heraus, als man feststellte, wie schnell die Nutzerzahlen in die Höhe schossen und es tatsächlich eine Zahlungsbereitschaft für Online-Newsangebote gibt.

Donata Hopfen, Katja und Joel diskutieren ausführlich über die Konvertierung vom nicht-zahlenden zum zahlenden Nutzer, die digitale Transformation in Deutschlands auflagenstärkster Zeitung und wie es die Bild schaffen will, eine der wichtigsten Meinungsquellen des Landes zu bleiben. Hören Sie rein!

Read More

Medien Digital!? #4: Wie Kooperationen mit anderen (Verlagen) aussehen können

Es ist soweit: Der vierter Podcast in der Reihe „Medien Digital!?“ ist online!

In dieser Folge haben Digital Kompakt Gründer Joel Kaczmarek und Katja Nettesheim Besuch von Ingo Rübe, CTO von Burda Magazine. Gemeinsame diskutieren sie, wie eine Kooperation zwischen Verlagen aussehen kann. Als Beispiel dient Burdas Thunder, ein Drupal-basiertes CMS, das ursprünglich für die verlagseigenen Websites genutzt wurde, dann aber der gesamten Medienindustrie kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

Das Kooperations-Modell scheint Anklang zu finden: Als Ingo Rübe Thunder auf der dem Digital Innovators‘ Summit vorstellte meldete sich ein Zuschauer mit der Frage: „Ingo, can I come up and hug you?“

Ob Sie dieser Kooperationsansatz auch so glücklich macht? Hören Sie rein!


Podcasts #1 – #3 verpasst? Hier finden Sie die schon diskutierten Themen und der Reihe „Medien Digital!?“ rund um Digitalisierung der Medienbranche:

#3: Aus bestehenden Assets neue Geschäftsmodelle entwickeln

#2: Wie gewinne ich Digital Natives als Mitarbeiter?

#1: Wie erzeuge ich als Unternehmen eine digitale Kultur?